Schloss St. Emmeram

Seit dem Jahr 1812 ist das ehemalige Reichsstift und Benediktinerkloster St. Emmeram im Besitz des fürstlichen Hauses Thurn und Taxis. Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurde der mehrere hundert Räume zählende Gebäudekomplex zu einer fürstlichen Residenz ausgebaut. Heute zählt sie zu den größten privaten Schlössern in Europa. In St. Emmeram wohnt die fürstliche Familie, es ist Sitz der fürstlichen Verwaltung sowie der fürstlichen Museen. Die Museen Schloss, Kreuzgang, Marstall und Schatzkammer vermitteln einen umfassenden Eindruck in die über fünfhundertjährige Geschichte des Hauses Thurn und Taxis, die 1000 jährige Klostertradition und den Lebensstil einer der bedeutendsten deutschen Adelsfamilien. Erleben Sie die mittelalterliche Atmosphäre im Kreuzgang oder die Pracht des Rokoko im Schloss. Der Museumsshop bietet eine schöne Auswahl an Souvenirs und Geschenken und bei hochwertigen Veranstaltungen wie den Thurn-und-Taxis-Schlossfestspielen im Juli oder dem Weihnachtsmarkt lässt sich Schloss St. Emmeram besonders schön erleben.