Fürst Albert

Fürst Albert II., der 12. Fürsten von Thurn und Taxis, wurde am 24. Juni 1983 in Regensburg geboren. Seine Schulausbildung absolvierte er von 1993 bis 1998 am privaten Gymnasium Pindl in Regensburg und von 1998 bis 2003 an der Deutschen Schule in Rom, die er mit dem Abitur abschloss.

Von 2004 bis 2008 studierte Fürst Albert an der Universität Edinburgh Volkswirtschaftslehre und Theologie mit dem Abschluss: Degree of Master of Arts. Von 2008 bis 2010 machte er eine Ausbildung mit Abschluss zum Chartered Financial Analyst in Zürich. Seit 2010 studiert er an der Pontificia Universitas Studiorum a Sancto Thoma Aquinate in Urbe Faculty of Philosophy in Rom.

Fürst Albert wurde im Jahr 2005 in den Orden Coeur Royal de Jesus Souverain Pretre, als Ritter in den Königlich Bayerischen Hausritterorden vom hl. Georg, 2007 als Caballero de Justicia in den Orden Constatiniana de San Jorge y de real de San Genaro, 2008 in den Real Ordem De Nossa Senhore Da Conceicao sowie den Edlen Orden Vom Weißen Hirschen Sancti Huberti und im Jahr 2010 als Ehren- und Devotionsritter in den Souveränen Malteser Ritterorden aufgenommen. 

Publikationen:

- John Stuart Mill and the Criterion of Morality: The Good, the Self and the Other, in: Nicolaus U. Buhlmann / Peter Styra, (Hg.), Signum in Bonum, Festschrift für Wilhelm Imkamp zum 60. Geburtstag, (Thurn und Taxis Studien, Neue Folge Band1), Regensburg 2011, S. 1121-1139  

- Triumph of the Will? Rationality an Freedom in Aquinas' Theory of Agency, Licentiate Thesis on Pontificia Universitas Studiorum a Sancto Thoma Aquinate in Urbe Faculty of Philosophy, Rome 2014